Praxisangebote

Seite wird noch bearbeitet :-)



Psychiatrie

Das medizinische Fachgebiet Psychiatrie befasst sich mit seelischen Störungen, zumeist auf dem Boden organischer Ursachen. Die häufigsten Krankheitsbilder hierzulande sind Depressionen, Angststörungen, (paranoide) Psychosen, Abhängigkeitserkrankungen und Demenzen. Worum es sich handelt wird dann im Gesprächsaustausch und durch die entsprechende Diagnostik (z.B. psychologische Fragebögen) herausgefunden. Verwandte Fachbereiche sind die Neurologie (Störungsbilder des zentralen und peripheren Nervensystems, z.B. die Parkinson-Erkrankung, Multiple Sklerose, Schlaganfälle) und die Psychosomatik / Psychotherapie (seelische Erkrankungen, oft ohne organische Ursache). Es gibt eine gemeinsame Schnittmenge, die Übergange zwischen den Fachbereichen sind fließend.

Diagnostik

Die Diagnostik umfasst alles, was nötig ist um anhand der Beschwerden das Krankheitsbild / die Erkrankung oder Störung zu definieren. Dazu gehört in erster Linie die Anamnese. Daneben können spezifische Fragebögen relevant sein. Von Wichtigkeit können auch Angaben von Angehörigen, Vorbefunde und Berichte von Vorbehandlern, genauso wie Entlassberichte von Kliniken oder anderen Einrichtungen.



Beratung

Psychopharmakotherapie

Psychotherapie

Krankschreibungen

Stellungnahmen für Ämter und Arbeitgeber

Bearbeitung von Anträgen für Rehabilitationsmaßnahmen, (psycho-somatische) Kuren, teil- und vollstationäre Behandlungen